(c) unbekannt

 

                                  Om Namaha Shivaya

 

            Wie unsinnig , ist es von mir und dir zu sprechen ,

           Im Ursprung waren meine Seele und deine vereint .

             Sie war meine Erscheinung und mein Geheimnis

               Und sie war Deine Erscheinung und Dein Geheimnis.

                  Es gibt kein ich und kein du zwischen Dir und mir .

                                              - Rumi -

                                       

                                     

                                                                                                                           (c) R.Sban                                                                                                                               

                                                                                                             

 

Ich bekenne : Ich bin ein spiritueller Mensch !

 

                           Was heißt das?

 

Spiritualität bedeutet den Geist oder das geistige betreffend .

Also nicht das physikalische , sondern die immateriellen

Aspekte des Universums .

Sie ist das schönste und reinste Abenteuer

meines Lebens .

Meine Spiritualität ist Atem und Weite.

Mein Selbstgefühl der Ästhetik.

Sie verbindet mich mit dem Universum ,

mit meinem Ursprung .

Durch sie habe ich mich gefunden .

Ich bin !

Om namah shivaya !

                                                    

                                        

 

Liebe die ganze Menschheit.

 

Hilf allen Lebewesen.

Sei glücklich, sei höflich.

Sei eine Quelle unerschöpflicher Freude.

Erkenne Gott und das Gute in jedem Gesicht.

Kein Heiliger ist ohne Vergangenheit,

kein Sünder ohne Zukunft.

Sprich gutes über jeden.

Kannst du über jemanden kein Lob finden,

so lass ihn aus deinem Leben gehen.

Sei orginell, sei erfinderisch.

Sei mutig.

Schöpfe Mut - immer und immer wieder.

Ahme nicht nach. Sei stark. Sei aufrichtig.

Stütze dich nicht auf die Krücken anderer.

Denke mit deinem eigenen Kopf.

Sei du selbst.

Alle Vollkommenheit und Tugenden Gottes

sind in dir verborgen - offenbare sie.

Auch Weisheit ist bereits in dir - schenke sie der Welt.

Lasse zu , dass die Gnade Gottes dich frei macht.

Lasse dein Leben das einer Rose sein -

schweigend spricht sie die Sprache des Duftes.

                                                                   

 

                                                                   (c) unbekannt

Worte von Shri Babaji  1984 

                                               

 

 

           

                     von Schwester Faustine Kowalska                        

        

           Worte Jesu über richtige Ernährung:

 

           Wahrlich ich sage euch....

           Wer Vorteile zieht aus dem Unrecht, das einem Geschöpf Gottes

           zugefügt wird, der kann nicht rechtschaffen sein.

           Ebenso wenig können die mit heiligen Dingen umgeben sein

           oder die Geheimnisse des Himmels lehren,

           deren Hände mit Blut befleckt sind

           und deren Mund mit Fleisch verunreinigt ist.

 

           Und was immer ihr tut dem geringsten meiner Kinder,

           das tut ihr mir.

           Denn ich bin in ihnen und sie sind in mir.

           Ja, ich bin in allen Geschöpfen und alle Geschöpfe sind in mir.

           An allen ihren Freuden erfreue ich mich und an all ihren Schmerzen

            leide auch ich.

            Darum sage ich euch!

            Seid gütig miteinander und mit allen Geschöpfen Gottes.

            Jesus Evangelium    ( Kap. 38 )

                                         

 

Wahrlich ,

ich sage euch,

darum bin ich in die Welt gekommen,

dass ich abschaffe alle Blutopfer

und das Essen des Fleisches der Tiere und Vögel,

die von Menschen geschlachtet werden.

Jesu Evangelium ( Kap. 75 . )

 

 

Ich glaube, dass spiritueller Fortschritt an einem Punkt

von uns verlangt,

dass wir aufhören, unsere Mitlebewesen zur Befriedigung

unserer körperlichen Verlangen zu töten . . .

Mahatma Gandhi

 

 

Der Weg ist weit!

Du suchst ihn im Außen, doch er ist im Innen.

Du suchst nach Liebe, doch sie ist in dir.

Du siehst das Licht, doch zögerst du.

(c) R. Sban

 

 

Angelangt an der Kreuzung des Lebens.

Ein Blick nach vorn, ein Blick zurück.

Dann die beiden Blicke verbunden in Geben.

Mit mir eins sein, eins sein im Leben.

(c) R.Sban

 

Dir wird gezeigt, doch du weißt nicht was es ist,

dir wird gesagt, doch du verstehst es nicht.

In dir ist es hell, doch du wartest auf 's Licht.

(c) R. Sban

 

 

Getragen,

behutsam,

durch Engelsschwingen.

Dein Herz geöffnet, dein Geist entrückt.

Vertrauensvoll dich angenommen,

in Liebe bei dir selbst angekommen.

(c) R. Sban

 

 

 

Jesus wird nicht wiedergeboren,

nein, er wird auch nicht herabsteigen aus den Wolken.

Du trägst ihn in dir!

Im Tempel deines Herzens wartet er auf dich.

Wartet sehnsüchtig und voller Liebe.

Mach dich endlich auf, Wanderer!

Lass ihn nicht mehr warten.

(c) R. Sban

                                                             

Die schönsten Worte,

die mein Ohr je berührten, waren:

Herzlich willkommen!

Von diesem Moment an wußte ich,

dass ich alles weiß und doch gar nichts.

(c) R. Sban

 

 

                                                      

                                                                                                                              (c) R.Sban